4 Fragen an Fr. Bühl, HolzForum / 4 questions for Beate Bühl

HolzForum_MusterRaum

Das HolzForum rund um Beate Bühl steht als Programmpartner der MCBW fest. Was sie plant, verrät sie hier. / Beate Bühl’s HolzForum is program partner of the MCBW. Her plans in detail – find here

 

Frau Bühl, was ist das HolzForum München? Wer steckt dahinter?
Das HolzForum www.NetzwerkHolzForum.de ist der Showroom und die Beratungsplattform von www.NetzwerkHolz.de, der Qualitätsinitiative von Handel und Handwerk. Sowohl in München als auch in Hamburg finden Holzhandwerker und Innenausbauer sowie Planer, Architekten, Innenarchitekten und Designer hochwertige Werkstoffe für Innenausbau und Holzbau. Vom bewährten Klassiker bis hin zu innovativen Material-Ideen.

Was zeigen Sie uns auf der MCBW 2013?
Speziell für Designer präsentiert sich das HolzForum auf der MCBW als herausragendes Beispiel einer exklusiv und stringent geplanten Show-, Präsentations- und Beratungsplattform mit „Wow“-Faktor sowie als Inspiration und Werkstoff-Fundus für die eigene Kreativität. Zudem bieten wir Kreativ-Workshops an.

Wie wird der Kreativ-Workshop konkret aussehen?
Die Anforderungen an Eigenschaften und Gestaltung von Materialien und Werkstoffen verändern sich stetig und bringen eine Fülle von Modifikationen und Innovationen hervor. Impulse für diesen Themenkreis bietet der „KreativTag im HolzForum“ mit dem Titel: Material + Form. Individualdesign – Wege, Trends und Perspektiven. Hannes Bäuerle von raumPROBE Stuttgart, der umfangreichsten Materialagentur für Profis, referiert in dieser Veranstaltung über Individualdesign durch Komposition, Addition und Verfremdung von Materialien und Formen. In zwei anschließenden Workshops werden die Teilnehmer selbst in der Material- und Formfindung aktiv.

Im Workshop „Materialfindung“ geht es unter Anleitung von Werkstoffexperten um Sichtung und Bewertung von Materialien, Erspüren von Trends sowie die Entwicklung und fotografische Dokumentation von Moodboards zur Wiedervorlage im Büro.

Der anschließende Workshop „Formfindung“ widmet sich der thermoplastischen Formgebung von Mineralwerkstoffen und der dreidimensionalen Planung mit Formteilen und Biegeholz. Die material- und formgerechtesten Arbeiten der Teilnehmer werden zum Abschluss des Abends prämiert.

Was ist generell die Zielsetzung vom HolzForum?
Das HolzForum möchte die Liebe zu Holz als einem wunderbaren Werkstoff wecken, nähren und das Bewusstsein stärken für eine besondere Qualität von Material, Entwurf und handwerklicher Arbeit.
Die Materialien lassen sich im HolzForum in exklusiven, großen Formaten sinnlich erleben durch Sehen, Fühlen, Riechen – und sogar durch Hören. Das HolzForum bietet darüber hinaus mit vielerlei eigenen Veranstaltungen fachlichen Austausch, Begegnung und die Möglichkeit zum beruflichen Netzwerken. Damit ist das HolzForum sehr erfolgreich: Das deutschlandweit einmalige Konzept wurde mit bisher fünf nationalen und internationalen Design-Preisen ausgezeichnet, zum Beispiel mit dem Clio-Award (USA) in Silber in der Kategorie „Environmental Design“ und dem red dot award: product design für hohe Designqualität in der Kategorie „Architektur und Interior Design“.

Ms Bühl, what is HolzForum München? Who is behind it?
HolzForum at www.NetzwerkHolzForum.de serves as the showroom and consultation platform of www.NetzwerkHolz.de, a quality initiative for the trade and craft sectors. HolzForum is where craftspeople and interior designers who work with wood as well as planners, architects, and other designers in Munich and Hamburg will find premium quality materials for interior construction and woodworking projects – from tried and tested classics to innovative ideas.

What will you show us at MCBW 2013?
At MCBW, HolzForum will focus on designers and present itself as the perfect example of an exclusive and diligently designed show, presentation and consultation platform with a wow factor and as well as an inspiration and a collection of materials that will satisfy everyone’s creativity. We also will offer creative workshops.

What will these workshops encompass?
Requirements regarding the characteristics and design of materials are changing constantly, resulting in a myriad of modifications and innovations. Under the motto Material + Form. Individualized design – methods, trends and perspectives, HolzForum Creative Day will pick up on these developments and provide impetus. Hannes Bäuerle of raumPROBE Stuttgart, the agency providing professionals with the most extensive array of materials, will speak about individualizing design through its composition, including the use of materials and shapes. The two subsequent workshops will provide participants with the opportunity to discover materials and shapes actively.

The Discovering Material workshop directed by experts will deal with examining and assessing materials, sensing trends and developing and documenting mood boards photographically for use at the office.

Then, the Discovering Shapes workshop will deal with the thermoplastic design of minerals and three-dimensional planning using molded parts and pliable wood. To round out the event, the best materials and shapes created by participants will be honored.

What are HolzForum’s overall objectives?
HolzForum wants to stimulate the love for wood, a wonderful material, and strengthen awareness of high quality materials, design and craftsmanship.
HolzForum provides visitors with the opportunity to experience materials in large, exclusive formats through their own eyes, hands, nose – and even ears. HolzForum organizes diverse events aimed at the professional exchange of ideas, personal encounters and opportunities for professional networking. HolzForum has been very successful at that: the concept, unique across Germany, has received five national and international design prizes for its high quality including the Silver Clio Award (U.S.) in the “Environmental Design” category and the red dot award: product design in the “Architecture and Interior Design” category.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>