Der Traum vom Siegen

Kein Gramm zuviel: Nur wissenschaftliche Präzision ermöglicht heute noch Siege im Spitzensport.

 

Viele fühlen sich berufen, aber nur wenige sind auserwählt: Millionen Hobby- und Leistungssportler träumen davon, ein einziges Mal ganz oben auf dem Siegerpodest zu stehen. Ihre Sehnsucht füllt die Kassen einer Multi-Milliarden-Branche: der Sportartikel-Industrie.

Die Sonderausstellung „Designed to Win“ im Design Museum London feiert noch bis 18. November den Siegeszug von Design und Technik in der Welt des modernen Sports. Sie zeigt das ganze Spektrum innovativer Entwicklungen vom Design aktueller Formel 1-Autos bis zur neuesten Generation ultraleichter Laufschuhe und die unglaublichen Leistungen, die dadurch erst möglich wurden.

Den Machern von „Designed to Win“ ist ein faszinierender Einblick in den Grenzbereich des technisch Machbaren gelungen. Sie illustrieren die unaufhörliche Jagd nach Perfektion im Sport. Sie sparen aber auch die Frage nicht aus, ob sportliche Fairness und Chancengleichheit nicht längst als die eigentlichen Verlierer des technologischen Wettrüstens feststehen.

Weitere Informationen zu „Designed to Win“ finden Sie unter:

http://designmuseum.org/exhibitions/2012/designed-to-win

 

Misserfolgsfaktor Mensch: Mentale Leistungsfähigkeit ist die Sollbruchstelle des perfekten Sportlers.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>