„designerwerkschau“ in München

© Glas Trösch Beratungs-GmbH

© Glas Trösch Beratungs-GmbH

Christian Jetzt, Geschäftsleitung der Glas Trösch Beratungs-GmbH und Verantwortlicher für den Interior-Showroom „designerwerkschau“ in München, gibt einen ersten Einblick, was die Besucher der MCBW 2014 erwartet.

Herr Jetzt, stellen Sie uns bitte kurz die  Glas Trösch Beratungs-GmbH vor?
In der breit aufgestellten Glaswelt der Glas Trösch Gruppe übernimmt die Beratungs-GmbH zentrale Aufgaben für die Verarbeitungsbetriebe bezüglich Architekturgläsern, egal ob Fassaden- oder Interiorgläser. Darunter fallen beispielsweise Architektenberatungen, Marketing, Schulungen aber eben auch das Showroomkonzept „designerwerkschau“.

Sie sind schon ein „Wiederholungstäter“ in Sachen MCBW. Was macht die Münchner Design-Woche für Sie aus?
München ist gut erreichbar und hat einen enorm großen industriellen und servicebedingten Kreativmarkt. Insofern unterstützen wir die MCBW-Initiative, damit Stadt und Region diese Fokussierung gelingt. Die Plattform bietet hohes Potential, welches bei entsprechend nachhaltiger Herangehensweise auch das Selbstverständnis und die Zukunft als Kreativregion stärkt.

Was erwartet die MCBW-Besucher bei Ihrem Programmbeitrag, der designerwerkschau in München?
Als Gründungsmitglied des Schweizer designers` saturday hatten wir die Idee, in szenografisch gestalteten Räumlichkeiten gemeinsam mit starken Interior-Brands hochwertige und besondere Interieurprodukte und -materialien zu zeigen. Dazu laden wir jeweils Sprecher aus der Architektur- und Designszene ein, von denen wir glauben, dass sie die Gäste inspirieren können.

An wen richtet sich der Beitrag zur MCBW?
Unser Beitrag richtet sich an Architekten, Innenarchitekten und Designer aber auch an Gäste, die deren Leistungen benötigen und sich für das Thema Gestaltung interessieren.

Sie haben bereits mehrere Veranstaltungen dieser  Art erfolgreich durchgeführt. Welche Erfahrungen haben Sie bisher mit ihrem sehr speziellen Showroom gemacht?
Unsere Veranstaltungen waren immer sehr gut besucht, und wir freuen uns, gute Gastgeber sein zu dürfen. Seit bald einem Jahrzehnt sind wir Veranstalter solcher Events und stellen uns jedes Mal erneut die Frage, was wir ändern sollten oder besser machen könnten. Diesen langen Atem, getragen von einer zukünftigen Vision, wünschen wir auch der MCBW. Bezüglich Schauräumen gilt eigentlich nur eines: Sich möglichst immer neu zu erfinden!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>