Am 15. Juni war es soweit: das Auftakttreffen zur MCBW 2016

bayern design stellte in Kooperation mit der Neuen Sammlung – The International Design Museum erste neue Partner für die Munich Creative Business Week (MCBW) 2016 vor.

MCBW-2016-PartnermeetingMit besonderem Interesse verfolgten die über 150 Besucher die sich anbahnende Kooperation mit den Niederlanden. Wie stark und kreativ die dortige Designwirtschaft ist, wurde im Grußwort des Generalkonsulats des Königreichs der Niederlande deutlich.

Design Connects Visions For Economy

So lautet das Leitthema von Deutschlands größtem Design-Event für 2016. Design baut Brücken. In Design steckt das Potenzial, viele kleine und große Gedanken, Ideen und Konzepte zu einem Ganzen zu entwickeln. Gerade in der Verbindung von Design und Wirtschaft steckt der Schlüssel, aus wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Visionen Realität zu machen. Das sollen auch die vier MCBW-Hauptthemen – Industrie 4.0, Digital Lifestyle, Mobility und Branding – widerspiegeln.

Veranstaltungsformate 2016

Neben Ausstellungen, Workshops, Konferenzen, Vorträgen sowie Touren durch Designbüros und Unternehmen besteht die Möglichkeit, sich mit Führungen, Werkstattbesuchen, Labs oder anderen Einzelaktionen zu beteiligen. Auch kann man sich wieder als Locationpartner engagieren und die eigenen Räumlichkeiten für den kreativen Austausch anbieten. Über die Creative Spots – inspirierende Orte wie Kreativ-Büros, Hochschulen, Galerien, Ladengeschäfte oder Bars in München – zeigt die MCBW auch in 2016 ihr kreatives Potenzial im ganzen Stadtgebiet.

Das bayern design-Team um Geschäftsführerin Dr. Silke Claus möchte mit der MCBW 2016 an die Erfolge der vorangegangenen Jahre anknüpfen. Unterstützt und gefördert wird die MCBW – genau wie in den Jahren zuvor – vom Bayerischen Wirtschaftsministerium und der Stadt München. Wir freuen uns über eine rege Teilnahme und viele kreative Ideen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>