Im Dialog: BOLD Hotels, Hotelpartner der MCBW

BOLD FFM 1

© BOLD Hotels

1. Am 1. Juli eröffnen Sie die BOLD Apartments in Frankfurt. Möchten Sie uns Ihr Frankfurter Konzept verraten?

Wir wollen unseren Gästen das Gefühl von „Zuhause bei Freunden“ vermitteln. Dennoch war es uns wichtig, dass sie völlig flexibel und unabhängig sind. Deshalb ist jedes der 91 Apartments mit Kitchenette zur Selbstverpflegung ausgestattet. Von Bar- und Restaurantbetrieb wurde so bewusst abgesehen.

2. Stichwort Design: Was macht die Gestaltung der BOLD Hotels aus? Was ist das Besondere?

Der besondere Fokus liegt auf der individuellen Einrichtung der Zimmer. Das Interior Design setzt klare ästhetische Akzente und schafft so eine Atmosphäre, in der sich die Gäste – auch für längere Aufenthalte – wohlfühlen. Die Zimmer und Apartments sind im skandinavischen Stil gehalten und wurden mit Möbeln und Accessoires von Marken wie Kvadrat, HAY und Bloomingville ausgestattet.

3. Was unterscheiden die BOLD Hotels von anderen Hotels?

BOLD ist nicht einfach nur der Name, sondern seine Mission. Wir wollen mit dem BOLD Hotel eine alternative Hotelwelt schaffen, die im unteren Preissegment zuhause ist. Im Design steckt Herzblut, alles ist wohl durchdacht, funktional und sorgfältig ausgestattet.

BOLD FFM 3

© BOLD Hotels

4. Planen Sie in Zukunft die Eröffnung weiterer Hotels? In welchen Städten?

Neben den neuen BOLD Apartments in Frankfurt am Main und dem seit September 2013 eröffneten BOLD Hotel in München Giesing wird Anfang des Jahres 2016 ein weiteres Hotel der Gruppe im Herzen Münchens, Nahe der Theresienwiese, seine Pforten öffnen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>