Die digitale Transformation verändert alles. Design macht sie menschlich.

designit eingang

 

Ohne Frage sind Digitalisierung und neue Technologien die Triebfedern der bisher größten technischen Revolution der Menschheit. Viele Menschen erleben ihre Umwelt mittlerweile hauptsächlich digital. Design formt dabei den Umgang mit Technologien und deren Auswirkung im Alltag. Hier entscheidet sich, ob die Auswirkung der „digitalen Transformation“ für den Menschen intuitiv erfahrbar und nützlich wird.
Virtualität und Wirklichkeit verschmelzen miteinander. Die Auswirkung ist dabei zu wichtig, als dass dies allein Systementwicklern und Ingenieuren überlassen werden könnte. Dadurch verändert sich die Rolle von „User Experience“ ständig neu. Vier Aspekte sind hier bedeutend:

 

1. Die Dimension „Mensch“: erfordert in der Entwicklung einen offenen und kollaborativen Ansatz. Mit multidisziplinären Teams. Von Menschen gemacht, für Menschen gemacht. Nutzer fokussiert und kokreativ.

2. „Anfassbares“ Design: Da „digital“ zunehmend in die „dingliche“ Welt eindringt, wird die Fähigkeit, physische Objekte zu gestalten zur Schlüsselkompetenz. Es umfasst IoT, smarte Produkte, vernetzte Räume. Gefordert ist Design-Verständnis für den Faktor „Mensch“, nicht nur „Kunden“ oder „Nutzern“.

3. Unternehmensstrategischer Ansatz: Die bewusste Verbindung von Design, Technologie und Strategie. Design muss dabei als ein unternehmerisches Werkzeug verstanden werden.

4. Digitalkompetenz: Die digitale Technologie ist Treiber hinter den meisten Innovationen. Sie bildet das Rückgrat für das gesamte Ökosystem im Produkt-Service-Erlebnis. Darum gilt es, die technische Leistungsfähigkeit von Beginn an in die Konzeptionsentwicklung einzubinden.

 

Auch in der nächsten Welle der „digitalen Revolution“ ist integratives Denken gefordert: Nicht der Mensch muss der Logik von Maschinen folgen. Der Umgang mit Maschinen wird zunehmend menschlich.

Wolfgang Steiner, Managing Director, Designit Munich

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>